Die Geschichte der Garage

Die erste für ein Kraftfahrzeug entwickelte Garage ließ der Kfz-Pionier und Erfinder des Automobils Carl Benz im Jahre 1910 in Ladenburg erbauen. Optisch unterscheidet sich das noch gut erhaltene Bauwerk stark von heutigen Garagen. Es wurde als Turm im historischen Stil errichtet, in welchem sich im Obergeschoss eine kleine Wohnung für den Chauffeur und im Erdgeschoss ein Abstellplatz für das Fahrzeug befindet. Ein vergleichbares Modell wurde drei Jahre zuvor von dem Franzosen Auguste Perret im 8. Pariser Bezirk, in der Rue de Ponthieu Nummer 51, konstruiert. Perret nannte seine Erfindung „Garage de la Societé Ponthieu-Automobiles“. Ihre Blütezeit erlebte die Garage jedoch erst in den 1920er Jahren.
Hier konnte sich ein Großteil der gesellschaftlichen Mittelschicht bereits ein Auto leisten, die Nachfrage nach Garagen stieg. Auch auf dem Gebiet der Technisierung gab es dynamische Weiterentwicklungen. 1926 wurde der erste automatische Garagentoröffner erfunden. 1952 bot die britische Firma Marley die ersten Betonfertiggaragen an, die sich aufgrund ihrer vergleichsweise niedrigen Preise vor allem in den 1960er und 1970er Jahren durchsetzen konnten. Garagen erfreuten sich wachsender Beliebtheit. Im Jahre 1960 verfügte nahezu jeder zweite amerikanische Haushalt über eine. Dank der Fortschritte auf dem Gebiet der Technik gibt es heutzutage Garagen in allen Formen und Variationen, als preiswerten Carport oder als teure Luxus-Tiefgarage.

Garagen, die Geschichte schrieben

Eine Garage ist nicht einfach nur eine Garage, ein Abstellplatz für das Auto oder den Drahtesel. Sie ist auch ein Ort für geistige Spaziergänge, ein Epizentrum für kreative Eruptionen, ein Freiraum für Ideen und Experimente. Einige der größten evolutiven Schritte des neuen Jahrtausends begannen in einer Garage, einige der bedeutendsten Erfindungen unserer Zeit wurden im Schummerlicht zwischen Gartenmöbeln und Umzugskartons ausgebrütet. Manch eine unscheinbare Garage wurde damit zum historischen Schauplatz, zur Wiege von revolutionärem Gedankengut.
Juwel Fertiggarage Modell Jade
Juwel Fertiggarage Modell Diamant mit Schwingtor
Wand und Bodenaussparung

Momentaufnahmen unserer Arbeit

VORTEILE DER FERTIGGARAGE

Massiv oder Fertiggarage, eine Gegenüberstellung

Alles in allem ist die Fertiggarage an Vielseitigkeit kaum zu übertreffen, aber was zeichnet sie tatsächlich gegenüber der herkömmlichen Massivgarage aus?